[FF-Bremen - Newsletter] Blogpost: unser Verein

huginn at bremen.freifunk.net huginn at bremen.freifunk.net
So Jul 22 19:05:31 CEST 2018


<p>Wie am <a href="../../../2017/02/07/update-zu-verein-und-gemeinn%C3%BCtzigkeit.html">07.02.2017 angekündigt</a> gibt es seit dem 23. September 2016 in Bremen einen Freifunk Verein namens “Förderverein Freifunk Bremen e.V.”. Dieser erweitert die bestehende Community um folgende Möglichkeiten:</p>

<ul>
  <li>Verträge eingehen<br>
Dies ist für die Nutzung von Dachflächen sowie Sponsoring relevant.</li>
  <li>offizieller Ansprechpartner<br>
Für Politik andere externe Institution mit Interesse an Freifunk.</li>
  <li>Spendenannahme<br>
Viele Leute wollen Freifunk wegen fehlender Zeit statt mit Engagement lieber mit Geld unterstützen.</li>
  <li>Mitgliedsbeiträge<br>
Um laufende Kosten wie Server zu decken, sind Mitgliedsbeiträge hilfreich.</li>
</ul>

<p>Der Verein übernimmt in keiner Form die Führung oder Regelung des Bremer Freifunk Netzes noch gehört es ihm oder hat er profitorientierte Ziele. Er ist ausschließlich für die oben genannten Punkte gegründet worden und soll keine zweite oder elitäre Gruppe neben der aktuellen Community abbilden.  <br>
Alle Mitglieder sind Freifunker und ausschließlich der Vorstand von drei Leuten ist über das Jahr aktiv für die Verwaltung. Eine andere Funktion oder Macht ist den Mitgliedern nicht gegeben.</p>

<p>Alle Informationen zur Verein inklusive Satzung und einem Beitrittsformular, finden sich auf unserer <a href="/verein/">Vereins-Seite</a>.</p>

<p>Es hat so lange gedauert den Verein zu gründen, zum Laufen zu bringen und anzukündigen, da es viele organisatorische Schwierigkeiten gab wie die offizielle Eintragung, das Eröffnen eines Kontos sowie die begrenzte Zeit der ehrenamtlichen Mitglieder.</p>

<h4>Geschichte und Gemeinnützigkeit</h4>
<p>Nahezu seit der Entstehung der aktuellen Bremen Freifunk Community, gibt es Bestrebungen einen ergänzenden Verein zu gründen. Dieser sollte gemeinnützig sein, um von bestimmten Vorteilen wie Förderungen sowie das Ausstellen von Spendenbescheinigungen zu profitieren.<br>
In zwei verschiedenen Anläufen wurden mehrere Satzungsentwürfe beim Finanzamt Bremen eingereicht, jedoch immer die Gemeinnützigkeit verwehrt. Deutschlandweit entschieden die Finanzämter von Stadt zu Stadt unterschiedlich und manche Communities hatten Glück. Wegen diesem Umstand wurde eine Angleichung des Verhaltens durch die Politik nicht angestrebt, um bestehenden gemeinnützigen Vereinen keinen Nachteil zu bescheren.</p>

<p>Kurz darauf wurde die Initiative “<a href="https://digitales-ehrenamt.jetzt/">Digitales Ehrenamt</a>” von der Community in Darmstadt gestartet. Sehr erfolgreich konnten viele Politiker, wie im letzten Post erwähnt, von der Sache überzeugt werden und eine Eintragung von Freifunk in die Liste von gemeinnützigen Zwecken stand kurz bevor.  <br>
Zu diesem Zeitpunkt endete die aktuelle Regierungsperiode und alle Anträge und Gesetzesentwürfe verfielen.</p>

<p>Daraufhin gründeten einige Bremer Freifunker den aktuellen, nicht gemeinnützigen Verein.</p>
<br><a href="http://bremen.freifunk.net/blog/2018/07/22/unser-verein.html">http://bremen.freifunk.net/blog/2018/07/22/unser-verein.html</a>
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <https://lists.ffhb.de/pipermail/newsletter/attachments/20180722/4f2b383c/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste Newsletter